Landfrauen unterstützen Diakonieprojekt

Rotes Landpartie-Fahrrad der NDR-Moderatorin Heike Goetz wird am Sonntag zugunsten der „zuGabe“ versteigert

 
Den Abschluss der Feierlichkeiten zum 70jährigen Bestehen des Landfrauenvereins Celle bildete der Jubiläumsgottesdienst in der Stadtkirche. Die Kollekte in Höhe von 956,37 Euro wurde für die „zuGabe – mehr Zeit für Menschen“  von der Diakonie Südheide gesammelt. Ebenfalls zu Gunsten der „zuGabe“, wird das berühmte rote Fahrrad der NDR-Moderatorin Heike Goetz, ein Markenzeichen der NDR-Landpartie, versteigert. Um 17.00 Uhr beginnt die Versteigerung auf der NDR-Bühne vor der Celler Stadtkirche.
Nicht nur der stellvertretende Superintendent Uwe Schmidt-Seffers ist begeistert von der Idee der Celle Landfrauen: „Wir freuen uns, dass unser Projekt „zuGabe – mehr Zeit für Menschen“ diesen Widerhall bei den Landfrauen findet.  Ebenso erfreulich ist, dass das rote Landpartie-Fahrrad für die „zuGabe“ versteigert wird. Eine wunderbare Aktion! Für das diakonische Projekt der evangelischen Kirche, so Schmidt-Seffers, sei es sehr wichtig, dass man nicht nur über die „zuGabe“ spricht, sondern immer wieder die Frage bewegt, wie wir in unserer Gesellschaft das Leben im Alter menschlich gestaltet werden können. Die Idee der Diakonie Südheide und des Ev.-luth. Kirchenkreises Celle, mit der „zuGabe“ mehr Raum für persönliche Gespräche in der Pflege zu ermöglichen, setzt ganz auf freiwillige Spenden. So kann man für 20 Euro insgesamt eine Stunde wertvolle Gesprächszeit pro Monat und Patienten „spenden“.

Für die Verbundenheit der Landfrauen mit der „zuGabe“ dankte der Geschäftsführer der Diakonie Südheide, Maik Mengel, zusammen mit der Bereichsleitung ambulante Pflege, Andrea Böker, den drei Landfrauen Gabi Herrmann (stellv. Vorsitzende), Anneliese Stadie (Vorsitzende) und Marlies Sucker (Kassenwartin).

 

Landfrauen1

Bild: (Nina Hollung)
Der Geschäftsführer der Diakonie Südheide Maik Mengel überreicht der Vorsitzenden der Landrauen Anneliese Stadie als Dank eine Skulptur der zuGabe in Anwesenheit von Andrea Böker (Diakonie Südheide), Gabi Herrmann (Landfrauen) v.l. und Marlis Sucker (Landfrauen, ganz rechts).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen