Ostermarkt 2016 im CBH

Nach einem Jahr ohne Märkte fand am Samstag den 19. März endlich wieder der traditionelle Ostermarkt im Carl Böttcher Haus statt.

Das Wetter war uns gewogen. Es blieb trocken und die Sonne zeigte sich außerdem immer mal wieder. Die ersten Frühlingsblüher streckten ihre Köpfe pünktlich zum Markttag aus dem Boden. Im Garten waren unterschiedliche Werkstücke aus dem Werk- und Kreativbereich aufgestellt. Neben einer Hasenschar eine Reihe „schräger Vögel”. Neben Füchsen und Dachsen Gänse und Hühner. Außerdem waren eine Reihe von Dingen aus dem Bereich des Shabby Shic, bzw. Upcycling ausgestellt.

Pünktlich zu Beginn des Marktes strömten die ersten Besucher auf das Gelände. Die Befürchtung, dass nach einem Jahr ohne Märkte die Besucher fern bleiben, bewahrheitete sich nicht. Über den ganzen Tag zog sich ein Kommen und Gehen. Viele neue Gesichter waren anzutreffen, aber auch jahrelange Stammgäste unserer Märkte zeigten sich wieder.

Neben einem Umfangreichen Kaffe- und Kuchenangebot konnten sich unsere Gäste am Feuerkorb wärmen und Informationen zum ZAC (Zentrum für Arbeit und Beschäftigung) mit seinen Angeboten in Sachen Digitaldruck, Fahrradwerkstatt als auch den Produkten der Tagesstätte einholen.

Alles in allem war es für alle Beteiligten ein sehr freudiger und erfolgreicher Markttag, der uns motiviert auch weitere Veranstaltungen in diesem Jahr stattfinden zu lassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen